Menü
Zurück

Grundsteuer

Barbara Barbara  •  2021-04-12  •    2 Kommentare

Antrags-Code: Vorschlag-2021-04-145

Die Grundsteuern dürfen nicht mehr auf die Mieter umgelegt werden.

Bei der Umlage  auf die Mieter bezahlen  nicht die  Vermögenden, sondern 

die in der Regel nicht so begüterte Mieter.

 

 


Du musst Dich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Sabine - Berlin (AG WOHNEN)

    Da man die Leute im consul nicht anschreiben kann um um gegenseitige Unterstützung zu bitten, versuche ich diesen Weg -- der Themenraum Gesellschaft und Soziales, mit der Untergruppe DASEINSVORSORGE bittet unseren wohnungspolitischen Vorschlag zu unterstützen - Herzlichen Dank ---https://deinepolitik.aufstehen.de/proposals/256-lebenswerte-bezahlbare-wohnungen-fur-alle

    Keine Rückmeldungen
    • Stefan

      Schwieriges Thema- aber der Vorschlag behandelt Symptome, nicht die Ursachen. Ich vermiete auch 2 Wohnungen, die ich mit meiner Hände Kraft geschaffen habe um meine zu erwartende Rente aufzubessern. Die Frage ist doch: Vermietet eine Fa. oder Privatpersonen ? Firmen sollten die Grundsteuer selbst tragen muessen, Privatpersonen sollten diese weiter umlegen können. Ich sage auch gerne warum ich dies so sehe: Privatpersonen haben sämtliche ZUsatzanforderungen (ENEV...) aus eigenen Säckel zu tragen, geht was kaputt dito ... ok soweit. Warum soll ich Steuern zahlen, für die ich als Eigentümer der nicht den Grund bewohnt keinen direkten Benefit habe ? Ich denke schon, dass dies dann umlegbar sein sollte. Mir ist aber klar, dass es tausend Argumente gegen meine Sichtweise geben kann ... ich habe kein Patentrezept - leider.

      Keine Rückmeldungen
      Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.