Zurück

Staatlicher Immobilien Fond zur Rentenvorsorge mit sozialem Wohnungsbau.

Der Offenbacher Der Offenbacher  •  2021-04-12  •    5 Kommentare

Antrags-Code: Vorschlag-2021-04-131

Warum nutzt der Staat nicht die Möglichkeiten der Kreditaufnahme zum Mietgebundenen bzw. sozialem Wohnungsbau? Der Bürger könnte sich zur Rentenvorsorge daran beteiligen, so ist allen geholfen.

Es existieren Unsummen auf privaten Konten, gleichzeitig gibt es aber kaum attraktive Anlagemöglichkeiten, auch und gerade zur Rentenvorsorge, ohne dass sich die Finanzindustrie unnötig bereichern.

Es sollte ein staatlich Aufgelegter Rentenfond sein, der eingesammeltes Vermögen in den Wohnungsbau investiert, Gewinne reinvestiert und später eine Aufstockung der Rente für den Investor garantiert.

Das Geld ist da, Kredite waren noch nie so günstig wie heuten und günstiger Wohnraum ist Mangelware. Warum sollte nur die Privatwirtschaft sich bereichern und nicht Wohlstand für alle generiert werden?


Du musst Dich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • RF (Aufstehen Leipzig)

    Oder - statt eines weiteren Fonds, an dem nicht alle Bürger:innen gleichermaßen teilhaben können - zahlen alle proportional zu ihrem Einkommen/Vermögen in eine Rentenversicherung ein, aus der alle Renten (und aktuell noch Pensionen) bezahlt werden. Damit wird die Rente direkt an das BIP gekoppelt. Dieses System existiert bereits, müsste aber gestärkt werden: Die gesetzliche Rente im Umlageverfahren.

    • Der Offenbacher
      Der Offenbacher  •  Verfasser  •  2021-04-13 13:19:17

      Wäre auch denkbar, aber zwingend sollten die Gelder in Immobilien angelegt werden um so günstigen sozialen Wohnraum zu schaffen. Zusätzlich könnten staatliche Prämien bezahlt werden oder Bauvorhaben steuerlich begünstigt werden sowei ein Vorkaufsrecht vor privatem bei städtischen Gründstücks- Immobilienverkäufen.

      Eine kleine Verzinsung ist denkbar, aber sonst sollen alle Gelder entweder dem Aufbau von Wohnraum dienen und später der Befriedung der dadurch erworbenen Rentenansprüche der Einzahler ab Eintritt des Rentenalters.

      Keine Rückmeldungen
    • Hans Jürgen spandau

      Es gibt zahlreiche Vorschläge zum Themenschwerpunkt öffentliche und soziale Daseinsvorsorge mit über 1400 Unterstützer im Consul, besonders zu Gesundheit (533) und der öffentlichen Wohnraumversorgung (395). Vielen ist gemeinsam, die Funktionsfähigkeit des Marktes und die Rolle des Privateigentums in Frage zu stellen und die öffentliche Verantwortung für eine bedarfsgerechte Versorgung mit lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen zu betonen. Die UG Daseinsvorsorge hat den Vorschlag „Lebenswerte bezahlbare Wohnungen für alle“ eingestellt. Jede Stimme zählt! Wir rufen alle Interessierten auf, bei unserer inhaltlichen Debatte mitzumachen und eine gemeinsame Vorgehensweise für die Abstimmung zu beraten. Die öffentliche soziale Daseinsvorsorge muss Themenschwerpunkt der aufstehen Wahlkampagne werden! Nächster Termin 2.6.21 um 19 Uhr; Einwahl: https://zoom.us/j/99854227556?pwd=L051QVlDU0NSWVRuRGxmZU14Sitvdz09
      UG Daseinsvorsorge TR Gesellschaft&Soziales; Email: soziales@aufstehen.de

      Keine Rückmeldungen
      • Peter M.

        Dennoch ist doch alles sowieso nur ein absurdes Spiel. Wenn Sie einmal alles hinterfragen, erkennen Sie deutlich, dass diese mit der wahren Welt / Natur absolut nichts zu tun hat und unser Gehirn nur irgendwelche Primärdaten wiedergibt. Politik / Demokratie / Wirtschaft / Geldabhängigkeit / das Monopoly um den Planeten Erde und seine Geschöpfe wurden uns nur andressiert bzw. falsch vorgelebt. Als Baby waren wir noch völlig „normal“. Unser Gehirn ist manipuliert und wurde in dieses „Spiel“ interniert. Siehe auch unter „Das Universum und die Dummheit des Menschen,...“

        Keine Rückmeldungen
        • Sabine - Berlin (AG WOHNEN)

          Da man die Leute im consul nicht anschreiben kann um um gegenseitige Unterstützung zu bitten, versuche ich diesen Weg -- der Themenraum Gesellschaft und Soziales, mit der Untergruppe DASEINSVORSORGE bittet unseren wohnungspolitischen Vorschlag zu unterstützen - Herzlichen Dank ---https://deinepolitik.aufstehen.de/proposals/256-lebenswerte-bezahlbare-wohnungen-fur-alle

          Keine Rückmeldungen
          Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.