Zurück

Flächendeckende Entfristung der Arbeitsverträge und höhere Löhne

TimH TimH  •  2021-06-09  •    1 Kommentar  • 

Besonders jüngere Arbeitnehmer sind besonders stark von einer zunehmenden Befristung betroffen. Viele junge Menschen (aber auch ältere Menschen) hangeln sich von Job zu Job ohne feste Aussichten um langfristig für die weitere Zukunft zu planen.

Allgemein ist von der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland in den letzten Jahren wenig Wachstum bei der Mittelschicht, der unteren Mittelschicht und den unteren Bevölkerungsgruppen angekommen.

Ein höherer Mindestlohn, sowie das bedingungslose Grundeinkommen würden wahrscheinlich diese Bereiche zum Teil ebenfalls bedienen. Ich denke jedoch, dass es wichtig ist die zunehmende Befristung von Arbeitsverträgen und eine allgemeine Besserung der Lohnsituation vieler Arbeitnehmer als seperates Thema zu diskutieren.

Grundsätzlich steht hinter beiden Forderung eine allgemein größere Stärkung der Rechte von Arbeitnehmern im Vergleich zu den Arbeitgebern.

Kommentare (1)


Du musst Dich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Theo Schmitz

    Korrekt. Dafür habe ich mich Jahrzehnte lang als Gewerkschafter eingesetzt. Leider sind wir oft am Neoliberalismus gescheitert, der 1998 mit der damaligen Bundesregierung Einzug in die deutsche Politik gehalten hat. Obwohl sehr schnell klar war, dass damit nicht mehr, sondern weniger Arbeitsplätze entstehen, haben alle Regierungen seitdem an dieser Politik festgehalten. Wir haben eine SPD die das Wort Sozial im Namen führt und keinerlei soziales Engagement zeigt wir haben die Union, die sich christlich nennt. Kein der 3 Parteien wird diesem Anspruch gerecht. Deshalb wünsche ich mir ein Wahlergebnis, dass eine Regierung ohne die Linke unmöglich macht.

    Keine Rückmeldungen