Zurück

Unmenschliche Arbeitsbedingung unter Strafe stellen

Benutzer gelöscht  •  2021-06-09  •    Keine Kommentare  • 

Löhne, von denen man trotz Arbeit nicht sein Leben bestreiten kann, sind das eine. Nur egal mit wem man sich unterhält - jeder steht im Arbeitsleben dermaßen unter Stress. Wirklich in allen Bereichen. Der Druck, die Arbeit zu verlieren, z. B. weil eine Befristung vorliegt oder weil der Arbeitgeber nicht mehr zufrieden ist - bewirkt, dass sich jeder notgedrungen dem aussetzt. Es gibt sooo viele Beispiele - wo anfangen? Geht nicht, sprengt den Rahmen. Hier nur ein Beispiel: es wird wechselnd auf verschieden Baustellen gearbeitet an verschiedenen Orten, oft außerhalb Ortsnähe, auf freiem Gelände. Da gibt es Null Schatten bei Hitze und für die Notdurft oft nicht mal einen kleinen Busch in der Nähe. Dixiklo wird nicht für nötig gehalten, die werden sich schon kümmern.

Auch ist es unerklärlich, dass nicht jeder Arbeitgeber ganz selbstverständlich wenigstens dafür sorgen muss, dass die Arbeiter ein vernünftiges Mittagessen erhalten. Gequälte schuftende Menschen müssen den ganzen Tag von mitgenommenen Schnittchen leben - sind oft bis zu 10 - 12 Stunden unterwegs, mit Arbeitsweg gerechnet. 

Die heutigen Arbeitsbedingungen sind unmenschlich, führen in kürzester Zeit zum körperlichen und gesundheitlichen Ruin - aber macht ja nix, "stehen genug hinten an". Schluss damit, lasst Menschen leben.

Kommentare (0)


Du musst Dich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.