Zurück

Frieden schaffen ohne Waffen!

Helga Täge Helga Täge  •  2021-03-28  •    23 Kommentare  • 

Sind jemals durch Kriege Konflikte im Sinne der einfachen Menschen gelöst worden ? In allen Fällen wurden/werden Kriege geführt, um wirtschaftlichen, geoplitisch oder strategisch wichtigen Einfluss zu erlangen und gleichzeitig durch die hochgefahrene Rüstungsgüter-Produktion Maximalprofite zu generieren. Ebenso werden durch Kriege menschliches Leid, Umweltverschmutzung, Resourcenverschwendung und letztlich die Erderwärmung etc. vorangetrieben. Jegliche religiöse oder menschenrechtsbezogene Ursachen als Gründe für eine Kriegsführung sind immer und überall nur ein vorgeschobener Vorwand! 

Deshalb sollte die BRD aus der Nato austreten. Durch bi-und internationale Verhandlungen und Abkommen muss die Stationierung von Atomwaffen (u.a. USA-Stützpunkte in der BRD) beendet sowie auf die Herstellung und den Erwerb, besonders von Atomwaffen (auch über die EU/Frankreich) verzichtet werden! Die Ausfuhr von Rüstungsgütern aller Art muss kontrolliert bzw. gestoppt werden!  

(Der Einfluss der deutschen Wirtschaft und damit auch der Politik in der EU hat den Status des Bestimmenden erlangt. Unter der gegenwärtig-aktuellen Situation der "Neuaufteilung der Welt" ist es hochgefährlich, dass ein neuer unberechenbarer, verhehrender  Weltkrieg ausbrechen könnte, wieder von deutschem (EU) Boden ausgehend?. Wer wäre dann der Sieger?)  

Deshalb Frieden schaffen - ohne Waffen!

 

Kommentare (23)


Du musst Dich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Sima

    Bundeswehr sollte von einer interventionistischen zu einer reine Verteidigungs- und Friedensarmee umgewandelt werden.

    Keine Rückmeldungen
    • Burkhard Kampf

      Der Stop der ( NATO- ) Kriegstreiberei ist eine der allerwichtigsen Themen! Wenn wir die von unseren transatlantischen "Freunden" geforderte Eskalation gegen Russland und China ergebenst befolgen, müssen wir uns um das Klima überhaupt keine Sorge mehr machen. Der dritte Weltkrieg ist dann zuerst da.
      Die Rüstungsausgaben weltweit belaufen sich auf ca. 2 Billionen $ ( 800 Mrd allein von den USA ) jährlich. Mit einem Bruchteil davon, unter Einsatz all der Technik, die wir schon haben, könnte die Welt sehr schnell klimaneutral gemacht werden. Wenn heute schon ernsthaft über die Urbarmachung des MARS ("Terraforming") nachgedacht wird - und in diese Richtung schon Entwicklungen unterwegs sind -, sollte die Begrünung unserer Wüsten dagegen ein Klacks sein.

      Keine Rückmeldungen
      • Peter M.

        Dennoch ist doch alles sowieso nur ein absurdes Spiel. Wenn Sie einmal alles hinterfragen, erkennen Sie deutlich, dass diese mit der wahren Welt / Natur absolut nichts zu tun hat und unser Gehirn nur irgendwelche Primärdaten wiedergibt. Politik / Demokratie / Wirtschaft / Geldabhängigkeit / das Monopoly um den Planeten Erde und seine Geschöpfe wurden uns nur andressiert bzw. falsch vorgelebt. Als Baby waren wir noch völlig „normal“. Unser Gehirn ist manipuliert und wurde in dieses „Spiel“ interniert. Siehe auch unter „Das Universum und die Dummheit des Menschen,...“

        Keine Rückmeldungen
        • pehausbeh

          Die Wurzel eines jeden Konflikts sind ideologische Konflikte und die Gewalt kommt dann wenn beide Parteien sich nicht mehr hören und sehen können.

        • R.T.

          Ich denke, dass die Mehrheit der Völker leider noch nicht so weit ist, als dass man auf die Bewaffnung und Mitgliedschaft in einem Waffenbündnisses verzichten könnte. Leider!

          Keine Rückmeldungen
          • 21

            "Sind jemals durch Kriege Konflikte im Sinne der einfachen Menschen gelöst worden?" - Ja.
            "In allen Fällen wurden/werden Kriege geführt, um wirtschaftlichen, geoplitisch oder strategisch wichtigen Einfluss zu erlangen und gleichzeitig durch die hochgefahrene Rüstungsgüter-Produktion Maximalprofite zu generieren." - Falsch, oft, aber nicht in allen Fällen.
            "Ebenso werden durch Kriege menschliches Leid, Umweltverschmutzung, Resourcenverschwendung und letztlich die Erderwärmung etc. vorangetrieben." - Richtig
            "Jegliche religiöse oder menschenrechtsbezogene Ursachen als Gründe für eine Kriegsführung sind immer und überall nur ein vorgeschobener Vorwand!" - Möglich, sollte man deshalb Menschenrechtsverstöße ignorieren? Wie schafft man ausschließlich mit friedlichen Mitteln Frieden in Ländern, die nicht friedlich sind?

            Keine Rückmeldungen
            • deerDirk

              hört sich für meine Begriffe nach fairytales an solange wir noch im ungeeinten EU- Brei umher rudern

              Keine Rückmeldungen
              • Hofi

                Die Forderungen sind richtig. Sie bleiben aber unvollständig, wenn nicht gleichzeitig Perspektiven für eine Produktion ziviler Güter für die Rüstungsbetriebe aufgezeigt werden.

              • Nicole Finkernagel

                Wir sollten nicht vergessen, dass auch viele Banken und Sparkassen in die Rüstungsindustrie investieren

                Keine Rückmeldungen