Zurück

Nicht der Virus ist das Problem, sondern der Mensch!

Transperenz2021 Transperenz2021  •  2021-04-12  •    4 Kommentare  • 
welt_schöner_machen_---_people_01.jpg
welt_schöner_machen_---_people_01.jpg

Diese Pandemie, ihre Maßnahmen und auch der Umgang damit haben leider keine medizinischen, sondern nur politische Hintergründe!

"Frau Merkel ist kein schlechter Mensch!" Nur jetzt brauchen wir "gesunde Vorbilder", Menschen aus der Mitte, die auch dem Volk vertrauen.

Durch die Pandemie vertraut uns die Regierung noch weniger als vorher! Seit Konrad Adenauer werden wir Deutschen klein gehalten!

Es ist ein wunderbares Land mit sehr herzigen, sozialkompetenten, umweltbewussten und innovativen Menschen etc.

Ganz viele andere Länder (Großmächte) sind auf uns neidisch und kopieren uns sogar.

Auch selbst, wenn wir uns an alle Regeln und Hygienemaßnahmen halten (so viele Gastrononmen, Schausteller, Künstler, Soloselbständige, Unternehmen etc. haben sich schon im ersten Lockdown optimal vorbereitet.... und die meisten haben jetzt das Gefühl, als würde man ihnen auf gut deutsch "eins auf die Zwölf hauen..."). Das muss jetzt friedlich aufhören!

Die jetztige Regierung spaltet das Volk, erzeugt Unzufriedenheit, Besserwisserei, Denunzianten etc. und spielt damit den Großmächten zu. Die uns gerne wieder am Boden liegen sehen möchten.

Der Krieg zwischen Reich und Arm hat schon längst begonnen. Wir brauchen wirkliche Alternativen, dass sich die Bürger auch wieder trauen, gerne Deutsche zu sein, um dann dieses Land aufzufrischen!

Diese Regierung ist nicht mehr tragbar... sowohl die CDU, CSU, SPD, Grünen usw.

Denkt mal darüber nach... und du auch!

Meine Mutter Margret (Jahrgang 1935)

P.S. Im Januar wurde sie positiv getestet, ohne Symptome.... und sie wurde bis heute nicht geimpft!

"Die natürliche Stärkung des Immunhaushaltes hält länger und ist wichtiger als ein Impfstoff."

Das Tragen der Masken an der frischen Luft ist wissenschaftlich und medizinisch nicht nach vollziehbar!

Bitte sagt es friedlich und liebevoll den anderen Bürgern... Mitmenschen.

 

Kommentare (4)


Du musst Dich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • JJK

    Einen wissenschaftlichen Unsinn durch einen anderen zu ersetzen, löst das Problem nicht. Das täte nur ZeroCovid, die beste und kostengünstigste Lösungsstrategie für jede Pandemie nach Zeit, Geld, Gesundheit und Menschenleben.

    Keine Rückmeldungen
    • Peter M.

      So wie der Corona - Virus unseren Körper die Luft zum atmen nimmt, so zerstört der Virus - Mensch den Organismus / Kreislaufsystem "Erde". Der Corona - Viren und Umweltkatastrophen sind ganz normale physikalische Abwehrreaktionen des Planeten gegen sein Geschwür. So wie wir einen Impfstoff gegen den Virus erfunden haben, sollten wir nun auch gegen uns vorgehehen. Eine Chemotherapie (Atombombe) wird zwar demnächst sowieso von einem Irren gezündet, aber die Pille bzw. Einkindorientierung wäre eine friedlichere Alternative, um die 20000 fache Überbevölkerung sytematisch und friedlich zu beseitigen und allmählich wieder in den artgerechten Lebensraum / Paradies / Garten Eden / Heiliges Land zurückzukehren.

      Keine Rückmeldungen
      • Transperenz2021
        Transperenz2021  •  Verfasser  •  2021-04-12 21:16:36

        Nicht der Virus ist das Problem, sondern der Mensch!

        Keine Rückmeldungen
        • El Reu

          Die Regierung hat durch ihre verhältnislosen Maßnahmen ihr wahres Gesicht gezeigt. Wer jetzt noch glaubt, dass das alles zu unserem Besten ist, hat den Schuss nicht gehört. Die Kollateralschäden inform von stark angestiegenen Suizidfällen, Alkohol- und Drogenkonsum, häuslicher Gewalt, Depression und der psychische Schaden, den die Maßnahmen an den Kindern hinterlassen sind bei weiten größer, als der Schaden durch das Virus - von den Nebenwirkungen/Todefällen durch Impfung ganz zu uschweigen. Warten wir erst einmal die Insolvenzwelle ab, die kommt, sobald Insolvenzen wieder ausgetragen werden können. Warum gibt es eigentlich nur eine "richtige" Meinung in den Leitmedien? Warum hat ein Tierarzt Wieler und ein Drosten, dessen Promotion sogar umstritten ist mehr zu sagen als ausgebildete Epidemiologen (Wogarg, Bhakdi)? Warum sind alle die noch selbsständig denken Querdenker? Das Problem ist nicht der Virus. Das Problem kommt eindeutig vom Menschen.

          Keine Rückmeldungen