Zurück

Erbschaftssteuer erhöhen und effizient einziehen

Joe Joe  •  2021-04-12  •    7 Kommentare  • 

Jährlich werden in D bis zu 400 Mrd. vererbt. 2018 wurde gerade einmal 84,7 Mrd. berücksichtigt und die festgesetzte Erbschaft- und Schenkungsteuer betrug 6,7 Milliarden Euro . (Quelle: https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/08/PD19_309_736.html)

Die Besteuerungsgrundlage sollte ausgeweitet und der Prozentsatz auf mindestens 10 % angehoben werden, ansteigend ähnlich wie bei der allgemeinen Steuerprogression je nach Höhe. Freibeträge so lassen, es geht nicht um Omas kleines Häuschen.

Warum?

1. Erben oder Schenkungen sind Einkommen für den Erben/Beschenkten, was sonst?

2. Erben bzw. Erbe/Erbin sein ist keine Leistung und untergräbt damit das Leistungsprinzip

3. Durch Erben wird die Chancengleichheit in D untergraben und Ungleichheit über Generationen weitergegeben. Sie macht soziale und wirtschaftliche Gleichheit unmöglich. Soziale Schichten verfestigen sich, die Durchlässigkeit wird aufgrund der massiv ungleichen Startbedingungen geringer.

4. Das ausufernde Anhäufen von Besitz wird dadurch befeuert, dass man/frau ihn ja fast schadlos an die nächste Generation weitergeben kann. Wie würde man sich verhalten, wenn man nur bis zum eigenen Lebensende planen würde bzw. wüsste, dass die Erben ordentlich besteuert werden? Vielleicht lohnt sich dann die zwanghafte Besitzvermehrung fernab jeder Vernunft und gesunder Bedürfnisse nicht mehr.

Als Gegenargument hört man oft: Ja, aber mein Vermögen ist doch schon versteuert. Richtig, DEIN Vermögen, das Du solange Du lebst auch geniessen sollst. Wenn Du es vererbst oder verschenkst, wird es für einen Dritten Einkommen, dass diese Dritte zu versteuern hat. Über Höhe, Umfang, Betriebsübernahmen, Erhebung, Freibeträge usw. usf. kann man reden. Fakt ist nur: es muss mehr werden. (Ich rede jetzt gar nicht darüber, dass viele andere Einkommensarten auch mit Sozialbeiträgen belegt werden).

Kommentare (7)


Du musst Dich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.